Saturday, 25.05.19
home Naturpark Altmühltal Reiten in Mittelfranken Maximiliansgrotte Frauenkirche Nürnberg
Naturparks Mittelfranken
Naturschutzgebiet am Altmühlsee
Naturpark Frankenhöhe
Naturpark Steigerwald
Naturpark Altmühltal
weitere Naturparks ...
Urlaubsregionen in Mittelfranken
Landkreis Erlangen
Landkreis Ansbach
Landkreis Roth
Stadt Weißenburg
weitere Urlaubsregionen ...
Aktivurlaub Mittelfranken
Wassersport in Mittelfranken
Der Siebener- Wanderweg
Altmühltal- Panoramaweg
Reiten in Mittelfranken
weiterer Aktivurlaub ...
Ausflüge in Mittelfranken
Sealife- Meeresaquarium in Nürnberg
Playmobil-FunPark in Zirndorf
Maximiliansgrotte
weitere Ausflüge ...
Kultur in Mittelfranken
Römersiedlung in Weißenburg
Rundfunkmuseum in Fürth
Frauenkirche Nürnberg
Schloss Schillingsfürst
weitere Kultur ....
Kulinarisches in Mittelfranken
Mittelfränkische Bocksbeutelstraße
Mittelfränkische Schmankerln
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Fürth

Fürth



Die Stadt Fürth genießt etwas zu unrecht den Ruf der unscheinbaren „kleinen Schwester“ Nürnbergs. Erstens, weil die Einwohner der beiden Städte nicht gerade eine innige Geschwisterliebe verbindet, sondern eher eine traditionelle „Erbfeindschaft“, und zweitens, weil sie durch aus über ein attraktives Stadtbild verfügt. Sehenswerte Bauwerke sind etwa die spätgotische Michaelskirche, das Mitte de 19. Jahrhunderts im florentinischen Stil erbaute Rathaus und das 1902 mit Zierelementen im Stil von Neorenaissance und –rokoko erbaute Stadttheater.



Die beiden ebenfalls um 1900 entstandenen früheren Prachtboulevards Hornschuchpromenade und Königswarterstraße können sich mit ihren kunstvollen Jugendstilfassaden auch heutzutage noch sehen lassen.

Eine kulturelle Besonderheit Fürths ist die große Bedeutung der Juden in der Stadtgeschichte. Vor der Machtübernahme der Nationalsozialisten waren sie durchgehend mit allen Bürgerrechten ausgestattet, und wurden nicht, wie in vielen anderen Städten üblich, zeitweise in Ghettos verbannt.

Als im 16. Jahrhundert alle Juden aus Nürnberg vertrieben wurden, wurden sie im benachbarten Fürth gern willkommen geheißen, so dass sich eine schnell wachsende, kulturell, wirtschaftlich und gesellschaftlich höchst einflussreiche jüdische Gemeinde entwickelte. Seit 1996 besteht mit dem Jüdischen Museum Franken wieder eine hochmoderne Dokumentations- und Begegnungsstätte.

In Dauer- und Sonderausstellungen werden Geschichte, Kultur und Perspektiven der Juden in Franken und speziell in Fürth erläutert. Die Zweigstelle in Schnaittach widmet sich der jüdischen Landbevölkerung.

Im Landkreis Fürth gibt es viele romantische kleine Städtchen mit mittelalterlich geprägtem Altstadtkern, wie z.B. das beschauliche Ackerbürgerstädtchen Langenzenn und der von weitläufigen Wäldern umgebene Markt Cadolzburg. Die gleichnamige Hohenzollernfestung aus dem 14. Jahrhundert wird derzeit aufwändig restauriert. Ganz von Barocker Bauweise geprägt ist Wilhermsdorf. Seit jeher herrschten Rittergeschlechter über den Marktflecken, deren wirtschaftliche Macht um 1700 ihre Blütezeit erreichte. So wurde nahezu der Ort zu einer barocken Residenz ausgebaut.



Das könnte Sie auch interessieren:
weitere Urlaubsregionen ...

weitere Urlaubsregionen ...

Einzelne Regionen in Mittelfranken Sie wollen in Mittelfranken Urlaub machen? Hier können Sie sich über die einzelnen Urlaubsregionen Mittelfrankens informieren. {w486} Sehenwert sind auf jeden ...
Landkreis Ansbach

Landkreis Ansbach

Landkreis Ansbach Die Region ist vor allem für ihre hohe Dichte an kulturellen Sehenswürdigkeiten bekannt und wird auch „Romantisches Franken“ genannt, hindurch verläuft die „Romantische ...
Urlaub Mittelfranken