Saturday, 18.11.17
home Naturpark Altmühltal Reiten in Mittelfranken Maximiliansgrotte Frauenkirche Nürnberg
Naturparks Mittelfranken
Naturschutzgebiet am Altmühlsee
Naturpark Frankenhöhe
Naturpark Steigerwald
Naturpark Altmühltal
weitere Naturparks ...
Urlaubsregionen in Mittelfranken
Landkreis Erlangen
Landkreis Ansbach
Landkreis Roth
Stadt Weißenburg
weitere Urlaubsregionen ...
Aktivurlaub Mittelfranken
Wassersport in Mittelfranken
Der Siebener- Wanderweg
Altmühltal- Panoramaweg
Reiten in Mittelfranken
weiterer Aktivurlaub ...
Ausflüge in Mittelfranken
Sealife- Meeresaquarium in Nürnberg
Playmobil-FunPark in Zirndorf
Maximiliansgrotte
weitere Ausflüge ...
Kultur in Mittelfranken
Römersiedlung in Weißenburg
Rundfunkmuseum in Fürth
Frauenkirche Nürnberg
Schloss Schillingsfürst
weitere Kultur ....
Kulinarisches in Mittelfranken
Mittelfränkische Bocksbeutelstraße
Mittelfränkische Schmankerln
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Stadt Weißenburg

Stadt Weißenburg



Das etwa 18 000 Einwohner zählende Weißenburg liegt mitten im Altmühltal. Die Stadt entwickelte sich ausgehend von einer römischen Siedlung um das Kastell Biriciana unweit des Grenzwalls Limes.



Die römischen Befestigungsanlagen sind heute als Teil eines umfassenden Museumskonzepts rekonstruiert. Das Stadtbild Weißenburgs lässt noch viel von der ursprünglichen Pracht der wohlhabenden mittelalterlichen Reichsstadt erahnen; schmucke Fachwerkhäuser, teilweise noch aus dem 14. Jahrhundert, findet man an jeder Ecke. Von der ursprünglichen Stadtbefestigung ist bis auf das stattliche Ellinger Tor nichts mehr übrig.

Das Stadtwahrzeichen war ursprünglich nur eintürmig erbaut worden, später wurden noch zwei kleine Nebentürme ergänzt. Zu späterer Zeit machte der barocke Bauboom auch vor Weißenburg nicht halt, zahlreiche schmucke Bürgerhäuser fügen sich harmonisch ins Stadtbild ein.

Seinen Besuchern viel zu bieten hat auch der staatlich anerkannte Erholungsort Treuchtlingen mit seinen zwei Heilbädern, der „Altmühltherme“ und dem „Lambertusbad“. Stadt und Umland weisen außerdem viele historische Bauwerke und Ruinen auf. Überreste eines römischen Landguts, heute „Villa Rustica“ genannt, findet man am Hang eines der vielen sanften grünen Hügel in der Umgebung, dem so genannten „Nagelberg“. Hier befindet sich auch eine Kriegsgräberstätte für die Toten des 2. Weltkriegs.

Den kleinen Ort Pappenheim machte Friedrich von Schiller berühmt:„Ich kenn doch meine Pappenheimer“, das hat wohl so ziemlich jeder schon einmal behauptet. Das Sprichwort hat sich durch das berühmte Zitat aus Schillers „Wallenstein“ eingebürgert, den tatsächlichen Ort Pappenheim und seine Einwohner kennt aber wohl außerhalb des Altmühltals kaum einer. Diese Bildungslücke sollte man beim Urlaub im Altmühltal auf jeden Fall füllen, denn die 2000- Seelen- Gemeinde hat viel zu bieten, die über 1200- jährige Geschichte wird jährlich im Frühsommer bei den traditionellen Ritterfestspielen lebendig.

Der Ort verfügt über eine besondere Vielzahl an ausgezeichnet erhaltenen mittelalterlichen Bauwerken, besonders ins Auge sticht die imposante Burganlage. So herrscht auch außerhalb des meist Ende Juni stattfindenden Festwochenendes mit Ritterturnieren, Gaukler- und Musikdarbietungen, Ritteressen, Themenstadtführungen und dergleichen mehr stets ein mittelalterliches Flair.



Das könnte Sie auch interessieren:
weitere Urlaubsregionen ...

weitere Urlaubsregionen ...

Einzelne Regionen in Mittelfranken Sie wollen in Mittelfranken Urlaub machen? Hier können Sie sich über die einzelnen Urlaubsregionen Mittelfrankens informieren. {w486} Sehenwert sind auf jeden ...
Nürnberg – Stadt und  Umland

Nürnberg – Stadt und Umland

Nürnberg - Stadt und Umland Rund um die nicht zuletzt wegen ihres Christkindlesmarktes und ihren kulinarischen Errungenschaften (Bratwürste, Lebkuchen, usw.) gibt es sowohl landschaftlich als auch ...
Urlaub Mittelfranken