Saturday, 18.11.17
home Naturpark Altmühltal Reiten in Mittelfranken Maximiliansgrotte Frauenkirche Nürnberg
Naturparks Mittelfranken
Naturschutzgebiet am Altmühlsee
Naturpark Frankenhöhe
Naturpark Steigerwald
Naturpark Altmühltal
weitere Naturparks ...
Urlaubsregionen in Mittelfranken
Landkreis Erlangen
Landkreis Ansbach
Landkreis Roth
Stadt Weißenburg
weitere Urlaubsregionen ...
Aktivurlaub Mittelfranken
Wassersport in Mittelfranken
Der Siebener- Wanderweg
Altmühltal- Panoramaweg
Reiten in Mittelfranken
weiterer Aktivurlaub ...
Ausflüge in Mittelfranken
Sealife- Meeresaquarium in Nürnberg
Playmobil-FunPark in Zirndorf
Maximiliansgrotte
weitere Ausflüge ...
Kultur in Mittelfranken
Römersiedlung in Weißenburg
Rundfunkmuseum in Fürth
Frauenkirche Nürnberg
Schloss Schillingsfürst
weitere Kultur ....
Kulinarisches in Mittelfranken
Mittelfränkische Bocksbeutelstraße
Mittelfränkische Schmankerln
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Landkreis Erlangen

Landkreis Erlangen



Die renommierte Universitätsstadt Erlangen blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Seit Ende des 17. Jahrhunderts siedelten sich in dem bis dahin verschlafenen kleinen Ort zahllose hugenottische Protestanten aus Frankreich an. Die Ankunft der Glaubensflüchtlinge löste einen Bauboom aus, es entstand eine nach barocken Idealen geometrisch perfekt angeordnete Planstadt.



Durch die Neuankömmlinge erlebte Erlangen auch einen rasanten wirtschaftlichen Aufschwung, durch die Gründung der Universität im Jahr 1743 gewann die Stadt zusätzlich an Bedeutung. Diese historische Tradition hat bis heute Bestand: in Erlangen und Umland sind zahlreiche bedeutende Wirtschaftsunternehmen hier im großen Stil vertreten. Die Friedrich- Alexander- Universität Erlangen- Nürnberg hat derzeit rund 27 000 Studierende, die Mehrheit davon in Erlangen. So wird der beschaulichen 100 000- Einwohner- Stadt ein lebendiges und zugleich historisches Flair verliehen.

Eines der herausragenden Barockgebäude ist das Stadtschloss mit seiner beeindruckenden Gartenanlage. Der Park wurde ursprünglich im französischen Stil angelegt und später im Stil der englischen Landschaftsgärten erweitert. Die weitläufige Grünfläche im Herzen der Stadt bietet Entspannung nach einer anstrengenden Besichtigungs- oder Shoppingtour. Besonders sehenswert in dieser Anlage sind auch der barocke Hugenottenbrunnen (ein in pyramidenartigen Stufen errichtetes Denkmal des Markgrafen Christian Ernst) und die prächtige Orangerie.

Weitere attraktive Barockbauwerke sind das Markgrafentheater (auch die Innenausstattung ist höchst sehenswert), die Hugenottenkirche und das ehemalige Rathaus (heute Stadtmuseum mit interessanter und modern aufbereiteter Ausstellung zu Stadtgeschichte und lokalem Kunsthandwerk). Das Waldmuseum in Erlangen- Tennenlohe bietet interessante Einblicke in die regionale Forstwirtschaft und den dazugehörigen Naturraum.

Nördlich von Erlangen erstrecken sich die weitläufigen Wald- und Wiesenflächen des Steigerwaldes. Das sanfte Hügelland lässt sich auf vielen gepflegten Wander- und Radwegen erkunden. Schön anzusehen und zugleich kulinarisch interessant sind die Karpfenteiche in den Fluss- Wiesen- Gebieten entlang der Aisch. Saison hat die fränkische Spezialität von September bis April, das hübsche mittelalterliche Städtchen Höchstadt liegt im Zentrum des Zuchtgebiets. Das malerische Stadtbild mit vielen historischen Fachwerkhäusern wird von der durchfließenden Aisch komplettiert, sehenswert sind hier die ehemalige Stadtmühle und gleich daneben die historische Steinbrücke mit einer Statue des Hl. Nepomuk. Ebenfalls im harmonischen Zusammenspiel mit dem Flusslauf wurde das ehemalige Amtsschloss der Bamberger Erzbischöfe errichtet. Der Bau der Anlage wurde um 1400 im spätgotischen Stil begonnen, zu ihrer heutigen Form kam sie durch den berühmten Barockarchitekten Johann Dientzenhofer.

Eher wegen seiner beiden großen Sportartikelhersteller als wegen seiner historischen Sehenswürdigkeiten bekannt ist Herzogenaurach. Ein Abstecher lohnt sich aber keinesfalls nur wegen der Outlet- Stores. Im Zentrum des typisch altfränkischen Städtchens finden sich von Fachwerkhäusern gesäumte kleine Kopsteinpflastergässchen; herausragende Bauwerke sind beispielsweise zwei gut erhaltene Türme der mittelalterlichen Befestigung und die imposante Pfarrkirche Maria Magdalena mit Bauelementen aus Spätgotik und Barock.



Das könnte Sie auch interessieren:
weitere Urlaubsregionen ...

weitere Urlaubsregionen ...

Einzelne Regionen in Mittelfranken Sie wollen in Mittelfranken Urlaub machen? Hier können Sie sich über die einzelnen Urlaubsregionen Mittelfrankens informieren. {w486} Sehenwert sind auf jeden ...
Landkreis Neustadt

Landkreis Neustadt

Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim Im Landkreis Neustadt an der Aisch- Bad Windsheim schließt sich im Südwesten der Höhenzug der Frankenhöhe an den Steigerwald. Die Region ist ein Paradies ...
Urlaub Mittelfranken